9-Gründe,-warum-Kurkuma-in-deiner-Küche-nicht-fehlen-sollte---chok-chai

9 Gründe, warum Kurkuma in deiner Küche nicht fehlen darf!

Reißerischer Titel, ich weiß. Aber es ist wichtig hier deine volle Aufmerksamkeit zu bekommen, damit auch du von den tollen Kurkuma Eigenschaften erfährst. Alles andere wäre unterlassene Hilfeleistung von uns. 😛

Allgemeines: Curcuma (=Kurkuma) verleiht durch ihren leicht bitteren, mild-würzigen Geschmack vor allem sehr vielen asiatischen Currys eine einzigartige Geschmacksnote! Sie wird aufgrund von ihrem intensiv gelben Farbton auch Gelbwurz genannt. Überdies wird in der ayurvedischen Medizin Kurkuma sogar als Zaubergewürz bezeichnet. Warum das? Wir verraten es euch!

#Gesundheit – 9 Gründe, warum du Curcuma regelmäßig in dein Essen integrieren solltest.

Hier möchten wir vorweg nehmen, dass wir grundsätzlich keine Heilversprechungen geben. Jedoch haben diverse Studien und Erfahrungen aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis als auch bei uns selbst genau das bestätigt.

  1. Kurkuma hilft beim Abnehmen: weil der Stoffwechsel angekurbelt wird
  2. Wirkt entzündungshemmend: viele Krankheiten können vorgebeugt oder bekämpft werden, wie z.B. sogar Krebs, Diabetes oder Alzheimer.
  3. Senkt den Cholesterinspiegel: durch den Wirkstoff Curcumin
  4. Sorgt für gesündere und weißere Zähne: die Mundflora wird verbessert und Entzündungen werden gehemmt.
  5. Stärkt Immunsystem und mildert Schmerzen
  6. Schönere Haut: weil das Curcumin abschwellend und durchblutungsfördernd wirkt + einen Anti Aging Effekt erzeugt
  7. Schönere Haare: Kurkuma sorgt für dichteres und gesünderes Haar. Tipp: Kurkuma mit natürlichem Öl mischen und 15min einwirken lassen. Achtung: färbt extrem ab! Daher dunkle Handtücher verwenden und am Besten Handschuhe tragen.
  8. Schönere Nägel: Die in Curcuma enthaltenen Mineralien und Vitamine sorgen für feste Nägel und eine gesunde Nagelhaut. Bitte keine äußerlichen Anwendungen vornehmen, weil sich die Nägel sonst gelb färben.
  9. Wirkt Antidepressiv: nach regelmäßiger und wochenlanger Einnahme

Praxis Tipps für den Alltag

  • Kombiniere Kurkuma unbedingt mit einer Prise Pfeffer! Denn das Curcumin vom Kurkuma verstärkt seine Wirkung um das tausendfache, wenn du Piperin (Pfeffer) dazu mischst.
  • Dosierung pro Mahlzeit: 1TL Curcuma + Prise Pfeffer
  • Kurkuma-Reis: Mische bereits beim Kochen vom Reis etwas Kurkuma ins Wasser. So kreierst du ganz einfach einen superleckeren, gelben Reis.
  • Kurkuma Latte: oder auch Goldene Milch genannt. Schau dir hier am Besten unser Rezept oder Rezeptvideo an. Schmeckt köstlich!
  • Bedenke immer: Kurkuma färbt extrem schnell und stark ab! Achte daher stets darauf, die richtige Kleidung anzuziehen bzw. Handschuhe zu verwenden. Glaub mir, Curcuma wird nicht umsonst als Farbmittel eingesetzt.

Das war jetzt mal ein kurzer und knackiger Überblick über die vielen positiven Eigenschaften von Curcuma. Sind noch Fragen offen geblieben? Dann kommentiere deine Frage und wir werden sie so schnell wie möglich beantworten.

Wie integrierst du Kurkuma am Liebsten in dein Leben? Lass es uns in den Kommentaren wissen! 🙂

Liebe würzige Grüße,
Anna & Dein Chok Chai Team

Diesen Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlose Lieferung

Für Bestellungen über 49 Euro

Zufriedenheitsgarantie

14 Tage Geld zurück

Zuverlässiger Versand

mit unserem Partner GLS

100% Sicherer Checkout

Visa, Mastercard, Paypal, Sofort