Pad Thai mit Hähnchen

AutorChok Chai Team
SchwierigkeitFortgeschritten

 150 g Hühnerfilet
 100 g Reisnudeln
 100 g Tofu
 4 Teelöffel Pad Thai Paste
 1 Handvoll Sojasprossen
 2 Eier
 1 Teelöffel Palmzucker
 4 Esslöffel Geröstete Erdnüsse
 1 Esslöffel Tamarind Paste
 1 Esslöffel Soja Sauce
 1 Esslöffel Fisch Sauce
 ½ Chili
 2 Esslöffel Öl
 ¼ Limette
 1 Thai Schnittlauch oder Frühlingszwiebel

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit10 MinutenKochzeit20 MinutenGesamtzeit30 Minuten

1

Reisnudeln für ca. 15min in Wasser einweichen. Das Hühnerfilet in feine, mundgerechte Streifen schneiden. Den Tofu in würfelige Stücke und den Chili in kleine Scheiben schneiden.

2

Wenn du ungeröstete Erdnüsse gekauft hast, dann bitte diese zu Beginn kurz im Wok anrösten, damit sich Röstaromen bilden.

3

Öl in einer Pfanne erhitzen und mit der Pad Thai Paste vermischen.

4

Dann das geschnittene Fleisch und den Tofu hinzufügen, durchmischen und gut anrösten.

5

Dann 2 Eier dazuschlagen. Die Eier gut verrühren damit sie stocken. Dann mit dem Fleisch und dem Tofu gut vermischen.

6

Reisnudeln hinzufügen und alles gut durchmischen. Falls notwendig eventuell noch ein wenig Wasser dazugeben, damit die Nudeln nicht anbrennen. Also zur Sicherheit bitte ein Glas Wasser bereitstellen 🙂

7

Nun kommt ab in den Wok: die Sojasprossen, Erdnüsse (lass 1 EL noch übrig zum Garnieren), Chili und Palmzucker.

8

Schlussendlich noch die Fischsauce, Sojasauce und Tamarind Paste hinzufügen und abschmecken. Achtung: Fischsauce und Sojasauce geben dem Gericht vor allem eine salzige Note – deshalb lieber anfangs zu wenig als direkt zu viel verwenden. Die Tamarind Paste verleiht dem Gericht eine etwas säuerliche Note und erinnert leicht an Essig. Deshalb ist es auch hier anfangs besser, behutsamer damit umzugehen.

9

Zu guter Letzt mit der Limette, Erdnüssen, frischen Sojasprossen und Thai Schnittlauch oder Frühlingszwiebel servieren. Guten Appetit!

Zutaten

 150 g Hühnerfilet
 100 g Reisnudeln
 100 g Tofu
 4 Teelöffel Pad Thai Paste
 1 Handvoll Sojasprossen
 2 Eier
 1 Teelöffel Palmzucker
 4 Esslöffel Geröstete Erdnüsse
 1 Esslöffel Tamarind Paste
 1 Esslöffel Soja Sauce
 1 Esslöffel Fisch Sauce
 ½ Chili
 2 Esslöffel Öl
 ¼ Limette
 1 Thai Schnittlauch oder Frühlingszwiebel

Zubereitung

1

Reisnudeln für ca. 15min in Wasser einweichen. Das Hühnerfilet in feine, mundgerechte Streifen schneiden. Den Tofu in würfelige Stücke und den Chili in kleine Scheiben schneiden.

2

Wenn du ungeröstete Erdnüsse gekauft hast, dann bitte diese zu Beginn kurz im Wok anrösten, damit sich Röstaromen bilden.

3

Öl in einer Pfanne erhitzen und mit der Pad Thai Paste vermischen.

4

Dann das geschnittene Fleisch und den Tofu hinzufügen, durchmischen und gut anrösten.

5

Dann 2 Eier dazuschlagen. Die Eier gut verrühren damit sie stocken. Dann mit dem Fleisch und dem Tofu gut vermischen.

6

Reisnudeln hinzufügen und alles gut durchmischen. Falls notwendig eventuell noch ein wenig Wasser dazugeben, damit die Nudeln nicht anbrennen. Also zur Sicherheit bitte ein Glas Wasser bereitstellen 🙂

7

Nun kommt ab in den Wok: die Sojasprossen, Erdnüsse (lass 1 EL noch übrig zum Garnieren), Chili und Palmzucker.

8

Schlussendlich noch die Fischsauce, Sojasauce und Tamarind Paste hinzufügen und abschmecken. Achtung: Fischsauce und Sojasauce geben dem Gericht vor allem eine salzige Note – deshalb lieber anfangs zu wenig als direkt zu viel verwenden. Die Tamarind Paste verleiht dem Gericht eine etwas säuerliche Note und erinnert leicht an Essig. Deshalb ist es auch hier anfangs besser, behutsamer damit umzugehen.

9

Zu guter Letzt mit der Limette, Erdnüssen, frischen Sojasprossen und Thai Schnittlauch oder Frühlingszwiebel servieren. Guten Appetit!

Pad Thai mit Hähnchen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlose Lieferung

Für Bestellungen über 49 Euro

Zufriedenheitsgarantie

14 Tage Geld zurück

Zuverlässiger Versand

mit unserem Partner GLS

100% Sicherer Checkout

Visa, Mastercard, Paypal, Sofort